Mainzer  Thema - Hausmeisterkosten 

immer feste druff, nur nix gefalle lasse !




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hausmeisterkosten
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 27. Okt 2008, 12:53 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 113
Hausmeisterkosten
Hausmeisterkosten gehören zu den grundsätzlich umlagefähigen Betriebskosten. Nimmt der Hausmeister allerdings auch Reparaturarbeiten und Verwaltungsaufgaben wahr, müssen die darauf entfallenden Kosten herausgerechnet werden.

Dazu ist erforderlich, dass Sie als Vermieter zumindest für einen repräsentativen Zeitraum konkret darlegen, welche Arbeiten der Hausmeister im Einzelnen ausgeführt hat und welcher zeitlicher Aufwand damit verbunden war.

Ist Ihnen das nicht möglich, müssen Sie mit finanziellen Nachteilen rechnen. Die Gerichte sind zunehmend nicht (mehr) bereit, den Hausmeister als Zeugen zu Art und Umfang seiner Arbeiten zu vernehmen. So hat kürzlich das Amtsgericht Köln entschieden und jetzt auch das Amtsgericht Wetzlar (AG Wetzlar, Az: 39 C 2607/03).

Quelle: VNR Verlag - Der Immobilienberater
Redaktion: Heinz-Wilhelm Vogel

Mein Tipp hierzu:
Vereinbaren Sie mit Ihrem Hausmeister bereits im Vertrag, dass er seine Tätigkeiten genau auflistet. Dient erstens einer für Sie einfacheren Abrechnung und häufig verbessert sich sogar die Effizienz der Mitarbeiter.

Auch interessant, falls Sie Hausverwalter sind und der verwalteten Eigentümergemeinschaft zusätzliche Infos zur Verfügung stellen möchten.

Mieter finden auf ihren Nebenkostenabrechnungen idR den Posten Hausmeister.
Die Vermieter dürfen jedoch keine Verwaltungs-, Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten umlegen, die der Hausmeister für den Vermieter ausführt (sind bereits mit der Grundmiete abgegolten!). Das geschah bisher durch einen pauschalen prozentualen Abzug.
Der BGH hat am 20.02.2008 entschieden, dass das nicht mehr statthaft ist.
Aktenzeichen: VIII ZR 27/ 07
Es ist daher den Mietern zu empfehlen, diesen Posten zu bestreiten und nur Stundenzettel anzuerkennen. Dort muss genau aufgeschlüsselt werden, wann der Hausmeister was und wie lange gemacht hat. Die Arbeitsbeschreibung sollte dann noch genau auf die Umlegbarkeit geprüft werden.

Hausmeister wechselt Türschloss aus, zeigt neuen Mietern eine Wohnung, schliesst Handwerkern auf, trägt Post des Vermieters aus, repariert Türschließer
Das sind Beispiele von Arbeiten, die der Hausmeister für gewöhnlich für den Vermieter ausführt und die NICHT über die Betriebskosten umlegbar sind. Diese Arbeiten muss der Vermieter aus den Einnahmen der Grundmiete oder anderen Einnahmen bezahlen. Das muss also aus den BK rausgerechnet werden.

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

alfchen.myds.me