Mainzer  Thema - Polizei und Unfallverhütung ? 

immer feste druff, nur nix gefalle lasse !




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: seltsamer Autofahrer
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 15. Feb 2011, 15:29 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 113
Die Strassenverkehrsordnung wird hier von Anwohnern zu ca. 80 % ignoriert.
sogar verständlich, man sieht es ja oft genug von Streifenwagen und
fast allen Fahrzeugen der Stadtwerke, Müllwagen, Werkstattwagen.
das ist dann auch eine Art von Vorbildfunktion.

Und so machen es dann auch andere Autofahrer
Dateianhang:

14022011014.mpg [ 5.62 MiB | 677-mal betrachtet ]

Leider ruckelt das online, besser runterladen und ansehen.
bei dieser Adresse http://alfs.dyndns.info/sites/mvb/video ... 011014.mp4

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Verkehrssicherheit in Mainz
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 8. Jun 2010, 08:04 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 113
Die Verkehrssicherheit in Mainz, speziell an einer Kreuzung in der Neustadt.
Hier fahren pro Tag ca. 40-100 Autos, davon mindestens 80 % falsch.
Da man kann sich ausrechnen wie viele Verkehrsverstöße da zusammen kommen.
Hier könnte man viel Geld verdienen.
--------------------------------------------

Wir haben hier rechts vor links und vor allem eine 30 Kmh Zone.
Hier geht es morgends um 5 Uhr los, da brettern 2 oder 3 mit
mindestens 70-80 Kmh durch die Moselstrasse.

An dieser Kreuzung kommt von osten eine Einbahnstrasse

nach süden geht eine Einbahnstrasse ab

nach westen geht eine Einbahnstrasse ab

und nach norden aus Richtung Kreuzung haben wir VERBOT einer Fahrtrichtung.
welches (nach norden) hier von ca. 90 % der Autofahrer ignoriert wird.
Dateianhang:
Dateikommentar: mit gutem Beispiel voran !
DSC00135.jpg
DSC00135.jpg [ 2.14 MiB | 968-mal betrachtet ]

---------------------------------------------------------------------------------------------
Einbahnstrassen werden hier von ca. 40 % der Autofahrer ignoriert.

30 Kmh Zone wird hier von ca. 60 % der Autofahrer ignoriert.
Hier gibt es Autofahrer welche mit 60 Kmh über die Kreuzung fahren
ohne rechts vor links überhaupt zu beachten.

Und hier spielen häufig viele Kinder an und auf der Strasse.

Und das allerbeste ist daran, unser Freund und Helfer.
Wenn die sich überhaupt mal blicken hier lassen fahren die wohl
schon aus Prinzip fast immer gegen die Einbahnstrassen
ohne Sondersignal oder auch nur Warnblinker an.
Das habe ich bei 75% der Streifenwagen hier selbst erlebt.
Die Strassenverkehrsordnung gilt wohl nicht für UNIFORMIERTE ???

Die Strassenverkehrsordnung wird hier von Anwohnern zu ca. 80 % ignoriert.
sogar verständlich, man sieht es ja oft genug von Streifenwagen und
fast allen Fahrzeugen der Stadtwerke, Müllwagen, Werkstattwagen.
das ist dann auch eine Art von Vorbildfunktion.
-------------------------------------------------------
Auszug aus dem Internet:

Herzlich willkommen bei der Verkehrsdirektion Mainz !

Verkehrsdirektion Mainz
Pariser Straße76
55286 Wörrstadt
Telefon: 06732/912-205
Telefax: 06732/64 735
E-Mail: VD.Mainz@polizei.rlp.de

Der Stellenwert der Verkehrssicherheit und der Verkehrssicherheitsarbeit,
insbesondere die Verkehrsunfallbekämpfung, gewinnt immer mehr an Bedeutung.

???

Auch der Artikel über die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH
http://alfchen.de/forum/viewtopic.php?f=34&t=82
ging an die Verkehrsdirektion Mainz

Auf mehrere eMails wurde es noch nicht einmal für nötig befunden
( natürlich bis heute (13.8.2011)) überhaupt darauf zu reagieren.
das ist dann auch eine Art von Vorbildfunktion.
Vor allem wenn Streifenwagen dieses Fehlverhalten hier häufig vormachen.

und seit einiger Zeit fährt sogar unsere Polizei nicht
mehr gegen die Einbahnstrassen. (4.10.2011)

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Polizei und Unfallverhütung ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 10. Apr 2010, 09:03 
Benutzeravatar
Nicht nur das Mainzer Gericht hat ein seltsames Rechtsempfinden,
nein unsere Polizei dein Freund und Helfer eben so.

So etwas ist eine tickende Zeitbombe

Wenn einer mit solchen Reifen von Kassel nach Mainz fährt frage ich mich schon was das soll.
Die Polizei hat sich das angesehen und ist wieder weggefahren ohne etwas zu unternehmen.
So sahen beide Reifen auf der Hinterachse aus.

Dateianhang:
Dateikommentar: Beim vergößern sieht man das der Stahl an dem dunlen Fleck schon ab ist.
Vor allem hatten wir zu diesem Zeitpunkt Regenwetter, wie man sieht ist der Stahl aber blank,
also wurde der Wagen auch so gefahren. Sonst wäre der Stahl nach 1-2 Tagen schon angerostet.

reifen_rechts_hinten_2.jpg
reifen_rechts_hinten_2.jpg [ 2.17 MiB | 960-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Und hier achte man auf die Radmuttern, es sind nur 3 Stück .!!
reifen_rechts_hinten_4.jpg
reifen_rechts_hinten_4.jpg [ 2.07 MiB | 960-mal betrachtet ]


Dateianhang:
reifen_links_hinten.JPG
reifen_links_hinten.JPG [ 268.36 KiB | 960-mal betrachtet ]


Dateianhang:
reifen_links_hinten_2.jpg
reifen_links_hinten_2.jpg [ 1.82 MiB | 960-mal betrachtet ]


Das Fahrzeug ist mit solchen Reifen überhaupt nicht
unter Kontrolle zu halten,
also ein reines Glücksspiel. Das Fahrzeug wird aber jeden Tag hier in Mainz
noch gefahren.
So etwas gehört auf der Stelle still gelegt damit erst gar kein Unfall passieren kann.

Das gehört normalerweise unter die Rubrik
Präventivmaßnahmen zur Unfallverhütung mit KFZ
Statt dessen wird man sogar von manchen Beamten noch regelrecht angepflaumt
wenn man die darauf hinweist.

---> Scenario_1
Wenn der so nach Kassel fährt und ein Reifen fliegt weg (warscheinlichkeit über 90%)
und das kurz vor einem Reisebus oder LKW, dann schreit wieder jeder warum so etwas passieren kann.

---> Scenario_2
Bei dem schönen Wetter sind öfters von den Kindergärten kleinere Gruppen unterwegs
und der fährt oft hier im Stadtgebiet rum. Ein Reifenfliegt weg und das KFZ schleudert in
so eine Gruppe.

Jeder LKW wird beim kleinsten Reifenschaden an der weiterfahrt gehindert um schlimmeres zu verhindern,
aber ein solches Sicherheitsrisiko darf weiterfahren ???
Es geht nicht mal um einen Unfall selbst, es geht um einen möglichen Unfallverursacher der
mit einer hohen warscheinlichkeit vor allem andere gefährdet.

Und am 8.4.20010 ca. 14.00 Uhr wurde das Fahrzeug in dem Zustand wieder gefahren.
Vor allem ist das keine fahrlässigkeit, das ist schon vorsatz bei so einem zustand.

Und das ist nur eine tickende Zeitbombe von vielen
Außer mir gibt es noch mindestens 5 andere Zeugen die das Fahrzeug
in diesem zustand gesehen haben sowie auch unsere Polizei.
Und trotzdem darf der so weiterfahren. ???
Obwohl seit Februar 2010 der TÜV abgelaufen ist.!!!

Das Auto ist zwar mittlerweile weg (April 2010) aber es hätte sofort
stillgelegt werden müssen. (Präventivmaßnahme)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

alfchen.myds.me